Ein Gaspreisvergleich zahlt sich aus!

Gas ist nach dem Erdöl der wichtigste Lieferant an Energie in Deutschland. Viele Verbraucher nutzen Gas zum Heizen oder auch um Strom zu erzeugen. Gas ist sehr umweltfreundlich und wir in einigen Haushalten auch noch zum Kochen benutzt und andere nutzen Gas sogar für Automobile. Es gibt in der Bundesrepublik viele Gasanbieter und hier noch den Überblick zu behalten ist gar nicht einfach. Es kann sich aber oft lohnen den Anbieter zu wechseln, um Geld zu sparen. Die Preise für das Gas erhöhen sich regelmäßig und wurden in den letzten Jahren sogar um bis zu 25% angehoben. Durch einen Vergleich von Gas können Sie trotzdem weiterhin günstig Gas beziehen und oft lohnt es sich, den Anbieter zu wechseln.

Ein Gaspreisvergleich im Internet

Für einen Vergleich vom aktuellen Gaspreis gibt es einige Anbieter im Internet die einen komplett kostenlosen Vergleich anbieten. Für einen Vergleich werden meistens immer nur einige Angaben benötigt. Die Postleitzahl ist immer notwendig, weil einige Versorger nur in bestimmten Regionen Gas liefern. Die eigene Wohnungsgröße und auch der jährliche Gasverbrauch, wird ebenso benötigt, um den neuen Gaspreis zu berechnen. Innerhalb einiger Sekunden sieht man dann schon in der Ergebnisliste die besten und günstigsten Anbieter. Es werden nur Tarife angezeigt, die auch in der eigenen Region zur Verfügung stehen und den Anforderungen entsprechen. Wenn der Preis deutlich unter dem eigenen Anbieter liegt, sollte man spätestens jetzt über einen Wechsel nachdenken. Durch einen Wechsel kann man im Jahr viel Geld einsparen, was man für andere schöne Dinge ausgeben kann. Weil der Gaspreis sich häufig mal etwas ändert, lohnt es sich mit der Zeit immer mal wieder den aktuellen Gaspreis zu berechnen. Einen Gaspreisvergleich kann jeder schnell und komplett kostenlos im Internet machen. Der Wechsel zu einem neuen Anbieter geht dann ganz einfach und schnell.

Rechtsschutz – die Wahl der passenden Versicherung

Die Rechtsschutzversicherung zählt zu den am häufigsten in Anspruch genommenen Versicherungen in der Bundesrepublik. Nahezu jede vierte Deutsche befindet sich im Besitz eines Privat-, Arbeits-, Verkehrs- oder Mietrechtschutz. Dementsprechend vielseitig ist das Angebot an Anbietern, Leistungen und Preisen. Verbraucher sollten daher sehr sorgfältig bei der Wahl der richtigen Versicherung sein.

Einzelabsicherung oder Kombi-Pakete

Grundsätzlich können Interessierte zwischen einer Einzelabsicherung und einem Kombi-Paket wählen. Eine einzelne Absicherung empfiehlt sich dann, wenn nur ein bestimmter Bereich wie für das Halten eines Fahrzeugs und etwaige Unfälle im Straßenverkehr oder einer Mietversicherung und möglichen Rechtsstreitigkeiten mit dem Nachbarn abgedeckt werden möchten. In diesem Fall übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Anwalts- und Verfahrenskosten. Viele Verbraucher entscheiden sich für kombinierte Pakete, die mehrere Leistungen beinhalten. Diese werden in der Regel zu günstigeren Preisen angeboten. Versicherte schützen sich zudem vor Versicherungslücken.

Prämien mit Preis- und Leistungsunterschieden

Im Vergleich zu den Kosten, die bei einem Rechtsstreit auf eine Person zukommen, erweist sich die Rechtsschutzversicherung als preiswert. Ein Gesamtpaket kostet im Jahr circa 200 Euro. Die Preise sind jedoch stark abhängig vom Anbieter. Große Preisunterschiede bieten Verbrauchern ein gehobenes Sparpotenzial, allerdings sollte nicht nur auf den Preis geachtet werden. Leistungsausschlüsse können bei Rechtsfällen zu unerwarteten Problemen führen. Speziell ein Miet- und Berufsrechtschutz ist häufig mit einer Wartezeit verbunden. So werden die Kosten für Rechtsfälle erst nach einigen Monaten nach Vertragsabschluss übernommen.

De Rechtschutz für Selbstständige

Neben Privatpersonen können auch Selbstständige einen Rechtschutz abschließen. Zu berücksichtigen ist, dass gewisse Branchen nicht oder nur gegen einen Aufpreis versichert werden. Ein Beispiel hierfür sind Tankstellen, Busunternehmen und Autowerkstätten. Konsumenten sollten sich diesbezüglich vor dem Vertragsabschluss informieren. Je nach Paket beinhaltet die Rechtschutzversicherung für Unternehmer Leistungen wie Vertragsrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Datenrecht und Schadensersatzrecht. Bei einer Betriebsrechtschutzversicherung sind auch die Mitarbeiter mitversichert. Hier ist zu beachten, dass keine bestimmte Limitierung der Angestellten im Vertrag angeführt wird.